Start » Rhön » Rhönrundwege ab Ehrenberg

Rhönrundwege ab Ehrenberg

Hier haben wir die Rhön-Rundwege für Euch zusammengestellt, die Ihr von Ehrenberg aus erwandern könnt.

Deutscher Wanderpass

Wenn Ihr die Ehrenberg-Wandernadel oder die Rhön-Wandernadel erwandern wollt, lasst euch die Wanderung an den vorgegebenen Stempelstellen mit einem Stempel im Wanderpass (erhältlich in der Tourist-Information oder im Internet) bestätigen.

Folgende Wandernadeln sind nach Erreichen der vorgeschriebenen Punktzahl gegen einen Unkostenbeitrag von 2,00 € erhältlich:

150 Punkte = Goldene Wandernadel
100 Punkte = Silberne Wandernadel
50 Punkte = Bronzene Wandernadel

Für jede Wandernadel ist ein neuer Wanderpass erforderlich, der vom Tage der Ausgabe zwei Jahre seine Gültigkeit behält.

Hier könnt ihr euch die Wanderbroschüre herunterladen.

Table Of Contents

Rhönrundweg 1 Wüstensachsen – Kalkwiesenweg

Über Schafsteiner Straße, Tannenhofweg, Kalkwiese, Buchenstrauchweg, vor dem Tannenhof nach rechts an der Mariengrotte vorbei nach Wüstensachsen zurück.

Weitere Startpunkte:keine
Stempelstelle: keine (5 Punkte)
Streckenlänge: 3,3 km
Höhenlage: 550 m – 790 m
Höhendifferenz: 100 m
Gehzeit: ca. 1 Stunde (leicht)
Kinderwagen geeignet: ja

Rhönrundweg 2 Wüstensachsen – Reulbacher Pfad

Über Vogteistraße, Am Schwimmbad, Reulbacher Pfad über den Ehrenberg, vorbei am Reulbacher Kreuz, über Mariengrotte Reulbach und Sportplatz zur Ortsmitte Reulbach, weiter über Waldmühle, Naturschutzgebiet Schafstein durch den Buchenstrauch zum Reulbacher Pfad und nach Wüstensachsen zurück.

Weitere Startpunkte:Reulbach Dorfgemeinschaftshaus und Parkplatz Bornberg
Stempelstelle: Schafstein (10 Punkte)
Streckenlänge:12 km
Höhenlage: 550 m – 790 m
Höhendifferenz: 490 m
Gehzeit: ca. 1 Stunde (leicht)
Kinderwagen geeignet: ja

Rhönrundweg 3 Wüstensachsen – Heuwiesenweg

Über die Rhönstraße, Oberelsbacher Straße verlassen wir den Ortsteil Wüstensachsen. Nach der Ulster links auf dem geteerten Weg bis zum Flurkreuz. Vor dem nächsten Bach, am Flurkreuz nach rechts auf dem Wiesenweg weiter.

Am nächsten Kiesweg nach rechts bis zur Straße, diese gehen wir nach links etwa 100m entlang und biegen nach links in den Feldweg ein.

Über den Heuwiesenweg gelangen wir unterhalb des Stirnbergwaldes zum Rhönklubwanderweg (rotes geschlossenes Dreieck). Diesem folgen wir nach links und wandern nach Wüstensachsen zurück.

Weitere Startpunkte:keine
Stempelstelle: Heuwiese (5 Punkte)
Streckenlänge:5,2 km
Höhenlage: 560 m – 770 m
Höhendifferenz: 210 m
Gehzeit: ca. 1-2 Stunden (leicht)
Kinderwagen geeignet: ja

Rhönrundweg 3 Wüstensachsen – Heuwiesenweg

Vom Rathaus über die Forsthausstraße und am Forsthaus vorbei der Teerstraße folgen bis zur Wegekreuzung. Dann nach links weiter auf dem Teerwegund dann links zum Herrenwasser (Stempelstelle) und bis zum nächsten Querweg. Auf diesem nach rechts bergauf bis zur Viehweide mit Wandererdurchgang in die Viehweide, dann links an den Bäumen entlang bergauf bis zum nächsten Durchgang.

Weiter über die Viehweide bis zur Straße. Diese überqueren und am Steinwall entlang bis zum Dreiländereck. Ab da rechts weiter zum Schwarzen Moor. Hier lohnt ein Abstecher auf dem Holzbohlenpfad durch das Schwarze Moor. Dann geht es am Kiosk vorbei auf dem Teerweg bis zur Landesgrenze Thüringen (Grenzturm mit Museumsgrenze).

Weiter auf dem Schotterweg geradeaus bis der Weg links in ein Wäldchen bergab bis nach Birx führt. In Birx am Flechsenberger Hof geht es nach rechts wieder bergauf an der Bushaltestelle vorbei und danach den ersten Weg nach links aus dem Ort heraus bis wir zum Gerstenstein gelangen. Von hier aus geht es nach links bergab bis zur Zufahrtsstraße zum Basaltwerk.

Dieser Straße folgen wir nach rechts für ca. 200 m, bevor es vor der Werkseinfahrt nach links über ein Schotterweg Bergab geht. Am nächsten Abzweig am Waldrand geht es links weiter entlang des Waldrandes und anschl. durch den Wald bis zum Birxgraben. Diesen überqueren wir und gelangen zur Rhönklubhütte Seiferts.

Dann weiter durch die Felder und Wiesen immer leicht bergab bis zum Bauernhof bei Melperts und entlang des ehemaligen Bahndamms nach Wüstensachsen zurück.

Weitere Startpunkte:Wüstensachsen, Melperts,
Birx, Schwarzes Moor
Stempelstelle: Gaststätte Birx,
Kiosk Schwarzes Moor,
Herrenwasser (15 Punkte)
Streckenlänge:17 km
Höhenlage: 550 m – 790 m
Höhendifferenz: 300 m
Gehzeit: ca. 4,5 Stunden (schwierig)
Kinderwagen geeignet: nein

Rhönrundweg 5 Wüstensachsen – Rhönweg

Über Rhönstraße, Oberelsbacher Straße, August-Spiegel-Straße, Sportplatzweg, Richtung Weiherhof. Über die Oberelsbacher Straße an der Jungviehweide vorbei über den Stirnberg.

Über den Hauptwanderweg des Rhönklubs (Wegezeichen rotes geschlossenes Dreieck) zurück nach Wüstensachsen.

Weitere Startpunkte:keine
Stempelstelle: Stirnberg (10 Punkte)
Streckenlänge:8,5 km
Höhenlage: 550 m – 790 m
Höhendifferenz: 300 m
Gehzeit: ca. 2-3 Stunden (mittel)
Kinderwagen geeignet: bedingt

Rhönrundweg 6 Wüstensachsen – Mathesbergweg

Über Rhönstraße, Oberelsbacher Straße, August-Spiegel-Straße durch das Hohltal zur Ulsterquelle, an der Ulsterquelle nach rechts, nach etwa 300 m nach links über Ottiliensteine, Rastplatz Moorwiese, hier überqueren wir die B 278, weiter über Jungviehweide Mathesberg und über Heckenhof, Beckenmühle nach Wüstensachsen.

Weitere Startpunkte:Parkplatz Moorwiese
Stempelstelle: Mathesberg und Ulsterquelle (10 Punkte)
Streckenlänge:12 km
Höhenlage: 550 m – 790 m
Höhendifferenz: 310 m
Gehzeit: ca. 3-4 Stunden (schwierig)
Kinderwagen geeignet: nein

Rhönrundweg 7 Wüstensachsen – Herrenwasserweg

Über Forsthausstraße, am Forsthaus Stirnberg vorbei bis zur Wegekreuzung.

Hier nach links der Teerstraße entlang, über das Herrenwasser nach Melperts.

Von Melperts über den Rad- und Gehweg (alte keltische Ortsverbindung) nach Wüstensachsen zurück.

Weitere Startpunkte:Melperts
Stempelstelle: Heuwiese (5 Punkte)
Streckenlänge:6 km
Höhenlage: 550 m – 790 m
Höhendifferenz: 130 m
Gehzeit: ca. 2 Stunden (leicht)
Kinderwagen geeignet: ja

Rhönrundweg 8 Wüstensachsen – Ehrenbergweg

Über Vogteistraße am Schwimmbad vorbei zum Tannenhof und weiter zum Ehrenberg.

Im Ehrenberger Wald trifft er auf den Rhönklubwanderweg (Wegezeichen grünes geschlossenes Dreieck). Weiter nach rechts bis Seiferts.

Von Seiferts aus auf dem Rad- und Gehweg über Melperts nach Wüstensachsen zurück.

Weitere Startpunkte:Melperts, Seiferts
Stempelstelle: Ehrenberg, Gaststätte Seiferts
(10 Punkte)
Streckenlänge:9,5 km
Höhenlage: 550 m – 790 m
Höhendifferenz: 300 m
Gehzeit: ca. 3 Stunden (mittel)
Kinderwagen geeignet: bedingt

Rhönrundweg 9 Wüstensachsen – Rubensbrückenweg

Über Schafsteiner Straße, Beckenmühle, Salzrinner Hof, Heufelder Hof, Rubensbrücke zur Teufelsmühle.

Unterhalb des Ritterhofes vorbei über Sportplatzweg, August-Spiegel-Straße nach Wüstensachsen zurück.

Weitere Startpunkte:Parkplatz Roter Rain Wüstensachsen
Stempelstelle: Rubensbrücke (5 Punkte)
Streckenlänge:7 km
Höhenlage: 550 m – 790 m
Höhendifferenz: 180 m
Gehzeit: ca. 1-2 Stunden (mittel)
Kinderwagen geeignet: nein

Rhönrundweg 10 Wüstensachsen – Steinkopfweg

Über Schafsteiner Straße, Beckenmühle, Salzrinner Hof, Heufelder Hof, Rubensbrücke durch das Naturschutzgebiet Schwarzbachwald ins Hohltal.

Im Hohltal unterhalb des Waldes an der Jungviehwei­de entlang zur Straße nach Oberelsbach. Hier nach rechts der Straße entlang.

Am Parkplatz verlässt er die Straße und geht nach links weiter über den Steinkopf (888 m) zum Meisennest (schönster Ausblick ins Ulstertal), über die Jungviehweide und mit dem Rundweg 5 nach Wüstensachsen zurück.

Weitere Startpunkte:Parkplatz Schornhecke
Stempelstelle: Steinkopf (10 Punkte)
Streckenlänge:10 km
Höhenlage: 550 m – 790 m
Höhendifferenz: 330 m
Gehzeit: ca. 3-4 Stunden (schwierig)
Kinderwagen geeignet: nein

Rhönrundweg 11 Seiferts – Dreiländereckweg

Über Birxstraße entlang des Birxbaches bis zur Rhönklubschutzhütte Seiferts.

Weiter über Dreiländereck (Hessen, Bayern, Thüringen), entlang der Landesgrenze Hessen/Bayern über die Melpertser Hute zum Herrenwasser und mit dem Rundweg 7 nach Melperts.

Von Melperts über den Rad- und Gehweg nach Seiferts zurück.

Weitere Startpunkte:Melperts
Stempelstelle: Bauernladen Melperts (10 Punkte)
Streckenlänge:8 km
Höhenlage: 550 m – 790 m
Höhendifferenz: 300 m
Gehzeit: ca. 3-4 Stunden (schwierig)
Kinderwagen geeignet: nein

Rhönrundweg 12 Reulbach – Königsteinweg

Vom Parkplatz Bornberg durch den Ort und durch die alte Trift, über die K38 auf dem geschotterten Forstweg stetig bergauf bis zum Königstein und weiter am Waldrand nach links bis zum Segelfluggelände Wasserkuppe.

Dann weiter am Schafstein vorbei zur K38. auf dieser ca. 400 m nach links und in der scharfen Rechtskurve die K38 nach rechts verlassen und über den Forstweg an der St. Martinskapelle vorbei nach Reulbach.

Weitere Startpunkte:Dorfgemeinschaftshaus Reulbach, Holzplatz Ehrenberg
Stempelstelle: keine (10 Punkte)
Streckenlänge:8 km
Höhenlage: 570 m – 850 m
Höhendifferenz: 310 m
Gehzeit: ca. 2-3 Stunden (mittel)
Kinderwagen geeignet: nein

Rhönrundweg 13 Thaiden – Billsteinweg

Vom DGH Thaiden über die Basaltstraße dann halblinks weiter auf dem Teerweg bis zur Rhönklubhütte Thaiden.

Geänderte Streckenführung beachten! (Hier ist geradeaus auf dem RRW4 ein Abstecher nach Birx möglich).

Hier geht es rechts weiter am Waldrand entlang und dann durch den Wald bis zum Birxgraben. Am Birxgraben überqueren wir den Birxbach und wandern den Birxbach entlang nach Seiferts.

In Seiferts über die Birxstraße weiter und über die Marienstraße am Kneipptretbecken vorbei und über den Rhönradweg nach Thaiden zurück.

In der Ortsmitte, nach der Kirche geht es nach rechts und an der Hauptstraße wieder nach rechts an der Hauptstraße entlang zum DGH zurück.

Weitere Startpunkte:Dorfgemeinschaftshaus Reulbach, Holzplatz Ehrenberg
Stempelstelle: Rhönklubhütte Thaiden, Gaststätte Birx (10 Punkte)
Streckenlänge:10 km
Höhenlage: 480 m – 770 m
Höhendifferenz: 320 m
Gehzeit: ca. 3 Stunden (mittel)
Kinderwagen geeignet: bedingt

Rhönrundweg 14 Thaiden – Krautbergweg

Vom DGH Thaiden nach links der Hauptstraße entlang und links in den Ort einbiegen. Dann weiter über die Kirchstraße, Gartenstraße, an der Mariengrotte vorbei durch das Rothenbachtal über den Teufelsberg in Richtung Ehrenberg.

Am breiten Forstweg geht es nach rechts weiter über den Krautberg nach Wickers und weiter über den Radweg in Richtung Findlos.

Etwa 100 m vor dem Stromhäuschen geht es nach rechts über den Ulstertal-Wanderweg nach Thaiden zurück.

Weitere Startpunkte:Wickers
Stempelstelle: Schatzkistlein Wickers oder bei Abstecher in Findlos (10 Punkte)
Streckenlänge:8 km
Höhenlage: 480 m – 650 m
Höhendifferenz: 250 m
Gehzeit: ca. 2 – 3 Stunden (mittel)
Kinderwagen geeignet: bedingt

Rhönrundweg 1 Moordorf – Ulsterquellenweg

Dieser Weg führt ohne große Steigungen zur Dorfstelle des im dreißigjährigen Krieges aufgegebenen Dorfes „Rothenmohr“ (Erläuterungstafel und Reste des Dorfbrunnens) und weiter zum Parkplatz Moorwiese (Schutzhütte, Rast- und Spielplatz).

Am Rande der großen Moorwiese geht es links am Waldrand entlang zum Kesselrainweg (Schutzhütte) und an der Ulsterquelle vorbei, durch das Naturschutzgebiet Kesselrain zur Schornhecke.

Vom Parkplatz Schornhecke aus wandern Sie auf dem Wiesenpfad parallel zum Teerweg hinauf zur Rhönklubgedenkstätte. Von da aus über den Heidelstein, am Sendemast vorbei zum Parkplatz Moordorf zurück.

Weitere Startpunkte:Parkplatz Moorwiese, Parkplatz Schornhecke
Stempelstelle: Haus am Roten Moor, Ulsterquelle (10 Punkte)
Streckenlänge:8,5 km
Höhenlage: 800 m – 920 m
Höhendifferenz: 150 m
Gehzeit: ca. 2 – 3 Stunden (mittel)
Kinderwagen geeignet: nein

Rhönrundweg 2 Moordorf – Moorlehrpfad

Vom Parkplatz Moordorf aus überqueren Sie die Straße und gelangen über den geschotterten Forstweg nach ca. 300 m zum Moorweiher im 314 ha großen Naturschutzgebiet Rotes Moor.

Von hier an führt ein Holzbohlenpfad als Moorlehrpfad durch den Randbereich des Moores vorbei an zahlreichen Informationstafeln über die Pflanzen des Moores bis zum Aussichtsturm, der einen Überblick über das gesamte Moor ermöglicht, in dem bis 1984 Torf abgebaut wurde.

Weiter geht es zunächst auf einem Bohlenpfad, dann auf einem Forstweg zurück zum Parkplatz.

Weitere Startpunkte:keine
Stempelstelle: Haus am Roten Moor (5 Punkte)
Streckenlänge:4 km
Höhenlage: 805 m – 820 m
Höhendifferenz: 50 m
Gehzeit: ca. 1 Stunde (leicht)
Kinderwagen geeignet: ja

Rhönrundweg 3 Moordorf – Rund ums Rote Moor

Dieser Moorrundweg führt Sie auf dem Waldpfad, vorbei an den Überresten des Dorfes „Rotenmohr“ bis zum Parkplatz Moorwiese. Hier überqueren Sie die Straße und gelangen über einen Forstweg zur Hutefläche am Mathesberg.

Auf schmalem Pfad geht es bergab durch die Hute bis zum Forstweg. Auf diesem wandern Sie nach links weiter und gelangen über den Mathesberg ins Grumbachtal.

Über einen schmalen Pfad gelangen Sie zur B 278 und zur Straßenkreuzung Wasserkuppe. An dieser Kreuzung führt Sie der Weg nach links weiter auf der „alten Reichsstraße“ zum Aussichtsturm am Roten Moor.

Über den Holzbohlenpfad mit den vielen Informationstafeln gelangen Sie zum Moorweiher und von dort erreichen Sie nach etwa 300 m auf dem Forstweg den Parkplatz Moordorf.

Weitere Startpunkte:Parkplatz Moorwiese
Stempelstelle: Haus am Roten Moor,
Mathesberg (10 Punkte)
Streckenlänge:10,5 km
Höhenlage: 740 m – 820 m
Höhendifferenz: 165 m
Gehzeit: ca. 2-3 Stunden (mittel)
Kinderwagen geeignet: nein